Esports mehr Zuwachs im Jahr 2020


axient-1

In der aktuellen Corona-Pandemie profitiert die Online-Gaming Industrie drastisch. Viele Menschen arbeiten von zu Hause und verbringen auch die meiste Zeit ihres Tages aufgrund von Ausgangsbeschränkungen auch zu Hause. Videospiele, Streaming- oder Video Services werden so stark genutzt wie noch nie.

Der CEO der Plattform StreamElements Doron Nir, erklärte Bloomberg, dass Telcom Italia, der grösste Telekomanbieter in Italien, seit Beginn der Quarantäne eine um 70% höhere Belastung ihres Netzes bemerken würde. Die höchste Belastung kommt wohl von Videospielen.

DFB eFootball

Viele ESports und Gaming Verantaltungen wurden bereits bis zum Ende des Jahres abgesagt. Die Esports-Industrie wird aber keinen großen Schaden davontragen. Die Gaming- und Esports-Industrie profitiert vom ausgeprägten Online-Konsumverhalten ihrer User.

Der DFB hat nun eine neue Gaming-Plattform mit dem Namen DFB eFootball aufgezogen. Auf der Plattform kann sich jeder anmelden, vom professionellen Spieler bis hin zum Casual-Gamer. Gespielt werden die beiden größten Fußballspiele FIFA 20 und Pro Evolution eFootball 2002.

Die Plattform ist sehr leicht zu bedienen und man muss nicht technisch affin sein um sich auf der Plattform zu registrieren und selbst zu spielen.