Tipps für die Büroreinigung



Es ist sehr wichtig, dass Ihr Büro sauber bleibt, doch nur wenige Mitarbeiter machen sich über die Reinigung ihres Büros genügend Gedanken. Viele Büroangestellte gehen davon aus, dass jemand anderes hinter ihnen aufräumt, aber viele Büros haben keine Reinigungskräfte, die täglich ihre Arbeit erledigen. Um Ihr Büro zwischen den Reinigungsbesuchen sauber zu halten, sollten Sie die folgenden Tipps befolgen:

Pünktlich reinigen

Wenn Sie versehentlich eine Unordnung machen, unternehmen Sie so schnell wie möglich Schritte, um das Problem zu beheben. Wenn Sie zum Beispiel eine Kaffeetasse auf den Tisch stellen und sie einen Kaffeering hinterlässt, wischen Sie die Flüssigkeit sofort auf. Dies verhindert nicht nur Fleckenbildung, sondern verhindert auch, dass jemand anderes versehentlich ein wichtiges Dokument auf die Oberfläche legt und es mit Kaffee bedeckt. Ebenso sollten Sie sofort die Krümel von Lebensmitteln aufräumen, da schon ein paar Stunden auf dem Boden ausreichen können, um Schädlinge zu begünstigen.

Ermutigen Sie die Mitarbeiter, ihre Dokumente zu organisieren.

Die Mitarbeiter sollten ermutigt werden, ihre Dokumente richtig zu organisieren. Dies wird nicht nur ihre Produktivität erhöhen (weil sie nicht mehr so lange nach Dingen suchen müssen), sondern auch dazu beitragen, das Büro ordentlicher zu gestalten. Wenn Papiere einfach nur zufällig verstreut sind, kann es sehr leicht passieren, dass wichtige Dokumente verloren gehen.

In einen Fußabtreter investieren

Viele Orte haben eine Fußmatte mit ihrem Firmenlogo darauf. Das sieht nicht nur professionell aus, sondern erleichtert auch die Reinigung des Büros. Wenn sich die Leute auf dem Weg ins Büro die Füße abwischen können, werden sie kein Wasser und keinen Schlamm durch das übrige Gebäude schleppen. Es ist viel einfacher, Schlamm und Schmutz von einer speziell entworfenen Fußmatte zu entfernen, als diese Stoffe von einem üppigen Büroteppich zu entfernen.

Ändern Sie Ihren Reinigungsplan

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Büro sehr schnell sehr unordentlich wird, sollten Sie vielleicht in Erwägung ziehen, den Reinigungsplan zu ändern, damit er Ihren Bedürfnissen besser entspricht. Dies muss nicht unbedingt bedeuten, dass Sie die Reinigungskräfte für eine größere Anzahl von Stunden einstellen müssen. Regelmäßigere Reinigung kann manchmal bedeuten, dass die Reinigungskraft nicht jedes Mal so lange anwesend sein muss. Wenn die Reinigungskraft beispielsweise früher für 2,5 Stunden pro Sitzung geplant war, können Sie diesen Zeitplan für 3 Sitzungen pro Woche auf 1,5 Stunden pro Sitzung für 5 Sitzungen pro Woche ändern.

Wenn Sie Hilfe bei der Büroreinigung benötigen, wenden Sie sich an einen externen professionellen Reinigungsdienst und lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag für Ihre Arbeit erstellen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Gebäudereinigung Frankfurt.