Tipps für digitales Marketing, die Sie kennen müssen



Sie werden zustimmen, wenn gesagt wird, dass digitales Marketing – und alle seine Unterkategorien, einschließlich SEO, Online-Netzwerke, Inhaltserstellung, E-Mail, und das ist nur die Spitze des Eisbergs – für die Entwicklung eines jeden Unternehmens und auch für die persönliche Entwicklung grundlegend ist.

Bei mehr als vier Milliarden Internetnutzern und mehr als 3,4 Milliarden aktiven Nutzern sozialer Medien ist es nur logisch, dass digitale Werbung von grundlegender Bedeutung ist, um ein größeres Publikum zu erreichen, als dies mit traditionellen Techniken allein möglich wäre. Um Sie bei der Entwicklung Ihrer digitalen Marketingstrategie zu inspirieren, lesen Sie weiter, um einige wichtige Tipps zu erfahren, die Sie kennen müssen.

Schreiben Sie nicht nur über Produkte und Dienstleistungen

Das kann Menschen abschrecken, die nicht bereits kurz vor dem Kauf stehen. Nehmen Sie sich lieber die Zeit, um herauszufinden, worauf Ihre Zielgruppe scharf ist, und erstellen Sie Inhalte, die diese Interessen mit dem in Einklang bringen, was Ihr Image bieten kann. Wenn Sie beispielsweise Espressomaschinen verkaufen, können Sie eine Blogserie über “die verschiedenen Möglichkeiten zur Verbesserung Ihres morgendlichen Zeitplans” erstellen.

Konzentrieren Sie sich auf das Langfristige

Kurzsichtige Strategien, die eine gewisse Aufmerksamkeit erzeugen und vielleicht einen kurzzeitigen Anstieg der Besucherzahlen bewirken, bringen weder Sie noch Ihre Kunden auf lange Sicht weiter. Als digitale Vermarkter sollten Sie sich darauf konzentrieren, durch unterstützende und kundenorientierte Kampagnen Anfragen zu generieren.

Bleiben Sie flexibel, wenn sich die Vorlieben der Zielgruppe ändern

Sie müssen stets sicherstellen, dass Ihre digitalen Strategien für Ihre Zielgruppe relevant bleiben. Wenn Sie sich beispielsweise auf eine Zielgruppe konzentrieren, die auf Instagram aktiv ist, sollten Sie sich auf diese Zielgruppe konzentrieren und Ihre Ressourcen für ansprechende Instagram-Stories verwenden, anstatt viel Energie in die Erstellung von YouTube-Videos zu investieren. Konzentrieren Sie sich jedoch darauf, ob und wann sich die Vorlieben Ihrer Zielgruppe ändern.

Probieren Sie neue Dinge aus

Wenn Sie zum Beispiel ein geringes Engagement bei Ihren Werbebotschaften feststellen, sollten Sie originelle Titel ausprobieren, um die Öffnungsraten zu erhöhen. Oder veröffentlichen Sie eine Reihe von thematischen Inhalten, die Ihr Publikum dazu bringen, immer wieder zu kommen. Kleine Änderungen können große Auswirkungen haben.

Integrieren Sie SEO in Ihre allgemeine Inhaltsstrategie

Die Einbeziehung von SEO-Techniken in die Themenwahl und das Verfassen von Blogs ist der beste Weg zu langfristigem Traffic-Wachstum. Nutzen Sie Websites wie Ahrefs oder SEMRush, um herauszufinden, wonach Menschen in Ihrer Branche suchen und worüber sie diskutieren, um das Potenzial Ihres Blogs zu maximieren.

Stimmen Sie Ihre Inhalte auf jede Phase der Customer Journey ab

Es macht keinen Sinn, sich auf eine Werbung für eine Unternehmensdemo bei jemandem zu konzentrieren, der sich in der Bekanntheitsstufe befindet. Es macht auch keinen Sinn, sich auf ein Angebot in der Bekanntheitsstufe zu konzentrieren, wie z. B. einen Blog-Beitrag zu empfehlen, wenn jemand bereits zum Kauf bereit ist. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Inhalte auf jede Phase der Buyer’s Journey abstimmen.

Die Quintessenz

Der Vorteil des digitalen Marketings ist, dass Sie Ihre Kampagnen ohne großen Aufwand verfolgen und überprüfen können. Wenn Sie Zeit und Geld in Ihre Kampagnen investieren, wollen Sie auch wissen, ob sie funktionieren. Digitale Werbung macht es Ihnen leicht, Ihre Kampagnen zu verfolgen, so dass Sie sie anpassen und zu besseren Ergebnissen führen können. Für einen seriösen Dienstleister zum Kauf von echten deutschen Followern & Likes empfehlen wir die Seite www.fanhype.de.