Wolfsblut das Beste für Ihren Hund


axient-1

Unser lieber Neufundländer wird dieses Jahr bereits acht Jahre alt. Ich kann gar nicht beschreiben, wie sehr er unser Leben verändert hat. Eine wahre und einzige Bereicherung die ich niemals missen möchte. Natürlich tun wir alles erdenkliche, damit es ihm gut geht und er möglichst lange bei guter Gesundheit und hohem Fitnesslevel bleibt. Man achtet ja im besten Falle auch auf sich selbst, dass halt eben die Ernährung einigermaßen stimmt und genügend Bewegung vorhanden ist. Meine Frau und ich sind nun schon seit zehn Jahren in Rente und das bei allerbester Gesundheit! Dass das keine Selbstverständlichkeit ist, wissen wir sehr wohl. Nicht allen unseren Freunden und Bekannten ist es das bis ins hohe Alter so gut ergangen wie uns. Daher können wir auch gut einen großen Hund halten mit allem drum und dran.

Wolfsblut und Bewegung

Seinen Auslauf bekommt unser Hund tagtäglich mit mir. Wir gehen mindestens ein Mal täglich bis zu zwei Stunden raus und dann noch bis zu drei Mal ein wenig kürzer, je nachdem. Meine Frau kann in dieser Zeit tun und lassen was sie will, von mir aus imme Kaffeekränzchen mit den Freundinnen halten, ich lasse mir die Zeit mit meinem großen Jungen nicht nehmen. Wenn er dann nach der Tour immer sein gutes Futter bekommt, ist er rundum glücklich und zufrieden und legt sich in seine Lieblingsecke im Wohnzimmer. Das richtige Futter und die ausreichende Bewegung sind die wichtigste Kombination und Basis für einen gesunden Lebensstil bei dem Tier. Selbst im Urlaub halten wir unseren Rhythmus ein. Während Frauchen häufig an den Schaufenster bummelt oder gemütlich Kaffee trinkt, laufen wir beide unsere Runde am Strand, das ist immer ein besonders herrliches Erlebnis. Jedes einzige Mal aufs Neue. Auch wenn wir dies nun schon seit Jahren tun. Die Routine hat uns da bisher noch nicht den Spaß und die Freude an unserer gemeinsamen Zeit und den Spaziergängen genommen.

Die richtige Ernährung und ihr Tier wird es Ihnen danken

Da ich selbst immer ein Leben lange auf meine Ernährung achten musste, aufgrund eines überempfindlichen Magens, habe ich natürlich auch versucht, meinen Kindern eine gesunde Ernährung ans Herz zu legen. Das hat nicht immer geklappt bei ihnen, aber mein Hund kommt nicht drum herum. Da gibt es keine halben Sachen, er wird mit Wolfsblut versorgt, einer Nahrung, die gleichzeitig so geschmackvoll und voller Nährwerte ist, dass er kaum noch verlangen nach anderen Dingen hat.