Die richtige Kamera kaufen


axient-1

Liebe Leserinnen und Leser,

sind Sie auf der Suche nach einer neuen Kamera? Doch welche eignet sich am besten und worauf sollte man achten? Der Kauf dieses Gegenstandes ist nicht so einfach wie man denkt und eine pauschale Antwort gibt es leider nicht. In diesem Artikel werden wir Ihnen einige Faktoren nennen, die bei dem Kauf zu beachten sind.

Viele Personen fangen damit an, im Internet nach verschiedenen Spezifikationen zu suchen und vergleichen diese anschließend. Jedoch ist man sich bei einigen Ausdrücken davon sehr unsicher und weiß nicht wirklich, worauf es ankommt. Oftmals werden dadurch potenzielle Käufer verunsichert und der Kauf erschwert sich.

Wichtigkeit eines Objektivs

Viele wissen nicht einmal, dass nicht nur die Digitalkamera für die Fotoqualität bedeutsam ist, sondern jegliches Werkzeug mit dem die Fotos gemacht werden. Somit ist die Qualität eines Fotos viel mehr durch ein Objektiv bestimmt, als durch die Digitalkamera an sich. Somit bringen günstigere Fotokameras aber teure und gute Objektive einen wesentlichen Mehrwert für die Qualität der Bilder. Je nach Budget sollte man deswegen eher zu einer günstigeren Variante tendieren und auf das Objektiv achten. Vor allem am Anfang reicht ein einzelnes Objektiv. Zum Beispiel eine Festbrennweite von 50 oder 70 mm. Später kann man sich dann immer noch für den Erwerb einer teuren Fotokamera entscheiden. Natürlich ist eine teurere Variante komplizierter. Deswegen wissen oft Personen nicht so viel über die Möglichkeiten ihrer Digitalkamera.

Gebrauchte Digitalkameras

Wenn das Budget etwas niedrig ist, bietet sich der Kauf einer gebrauchten Fotokamera natürlich bestens an. Die meisten Digitalkameras haben, genau wie Handys, einen sehr enormen Wertverlust. So kann man beispielsweise die gewünschte Fotokamera schon für die Hälfte des Preises gebraucht kaufen. Selbstverständlich muss man hierbei die verschiedenen Funktionen beachten und testen. Alle Tasten sollten auf Funktionen getestet werden und die Staubeinschlüsse sollten beachtet werden. Natürlich sollte man einige Bilder machen, um zu sehen, ob die Bilder verschiedene Mängel aufweisen. Mängel hierbei könnten Sensorflecken auf dem Deckel oder auf der Blende sein. Die Objektive sollten auf Scharfstellung getestet werden. Zudem sollte man auf auffällige Geräusche achten. Wenn Sie keine direkte Möglichkeit haben, die Kamera selbst zu testen sollten Sie natürlich einige Informationen bei dem Händler in Erfahrung bringen. Die Lebensdauer ist bei verschiedenen Digitalkameras variabel. So haben verschiedene Fotokameras eine bestimmte Anzahl an Auslösungen. Oftmals liegen diese bei billigen Kameras bei circa 50.000 und bei teuren sogar bis zu 400.000. Das sind die Einschätzungen des Verkäufers, die tatsächliche Lebensdauer kann natürlich immer etwas höher oder bisschen niedriger sein. Nach dem Alter und der Garantie sollte man auch genau nachfragen. Versteckte Gebrauchsspuren können durch mehrere Bilder aus verschiedenen Winkeln entdeckt werden.

Spezifikationen

Viele denken, dass nur die Megapixel für die Qualität des Bildes wichtig sind. Dies ist jedoch komplett falsch. Man sollte auch den Sensor an sich, die ISO Werte und die Farbdarstellung der Sensoren beachten. Die Objektivpalette und die Haptik sowie Bedienoberfläche sind auch von großer Bedeutung. Ein Kriterienkatalog hilft oftmals bei der richtigen Entscheidung der Auswahl für eine Digitalkamera.

Falls der Artikel Ihnen weiterhilft, freut es uns natürlich.