Eine Bremsenfalle hinstellen? Eine Bremsenfalle selber machen oder kaufen?



Eine Bremsenfalle hinstellen? Eine Bremsenfalle selber machen oder kaufen?

 

Im Frühjahr 2017 gibt es wieder viele Entwicklungen  im Bereich Landbau, Viehbetrieb oder natürlich auch für Sie als Verbraucher. Wir, von Bremsenfalle.de  achten natürlich auch darauf und wir raten Ihnen, sich dieses Jahr eine Bremsenfalle anzuschaffen. In den vergangenen Jahren wurden viel Pestizide und schwere Chemikalien in den oben genannten Betriebsformen verwendet.   Eine Ursache der Sterblichkeit im Insektenreich ist der Gebrauch von Pestiziden. Die Bremsen, die Anfang dieses Jahrhunderts eine Plage waren, wurden langsam weniger, bis 2008 aus Brüssel eine neue Regelung kam. Die Europäische Union hat beschlossen, den Gebrauch von Gift und Pestizide einzudämmen und wir denken das dies eine gute Entwicklung für Mensch und Tier ist.

Die Bremsenpopulation und die Entstehung von Bremsenplagen im Frühjahr

 

Wegen der milden Winter,dem was oben steht und der Arbeit von Biobetrieben, hat sich die Bremse in ihrer Population enorm entwickelt. Es gibt ca 38 Arten Bremsen in Belgien, Deutschland und den Niederlanden und wenn Sie bedenken, das ein Weibchen 5000 Eier in der Saison legt, ist es Zeit, um über den Kauf einer Bremsenfalle nachzudenken. Die Bremse ist nämlich ein Insekt, was sich nicht so wie die süße Biene, die sich von Nektar ernährt, nein das Bremsenweibchen macht mit ihren Infrarotaugen jagt auf alles, was sich bewegt und Blut enthält. Das Hauptgericht der Bremse  ist Vieh, so wie Pferde, Kühe Schafe! Manche Pferdebesitzer  kommen im Sommer zum Stall und sehen wie Ihr Pferd schweißgebadet von 30 Bremsen gejagd wird. Neben diesen Tieren sind auch zunehmend Menschen, auf Campingplätzen, Außenbereichen und Schwimmbädern an der Reihe.  

Dort hinstellen, wo die meiste Belastung durch Bremsen ist:

  • Pferdepensionen
  • Rinder-betriebe
  • Campingplätze
  • Schwimmbäder
  • Golfplätze, Fußball und übrige Sportplätze

 

Verschiedene Arten Bremsenfallen

Zum Glück  gibt es Lösungen  um etwas  gegen die Bremsen zu unternehmen, damit Ihre Tiere frei von dem jagenden Wesen sind. Mit einem Bremsenfänger können Sie auf einer Oberfläche von 10.000m2 die Population gut anpacken. Die Stammregel für eine Bremsenfalle ist pro Hektar eine Falle. Die Bremsenfalle gibt sich als Beute aus. Der Ball oder Eimer , der unter dem Fänger hängt, wird warm und bewegt sich und so denkt das Bremsenweibchen das es ein Säugetier ist, was Blut enthält, welches sie für ihre Fortpflanzung braucht. Mehr Informationen über die Funktion von einer Bremsenfalle<< finden Sie hier. Es gibt verschiedene Arten Bremsenfallen, in verschiedenen Preisklassen welche Sie bei 123Bremsenfalle.de kaufen können.

 

Einige Marken Bremsenfänger

  • Kerbl H-trap Taon X Bremsenfalle
  • H-trap Bremsenfalle
  • Die Loer Bremsenfalle
  • Sticky-trap Bremsenklebefalle
  • Exellent Bremsenjäger
  • Bremsenspray Fliegenspray

 

Video Bremsenfalle mit bremsenkleber



 

Wenn Sie den Artikel gelesen haben und auf der Suche nach Informationen  über den Kauf sind, oder mehr über die Funktion wissen möchten, oder Sie z.B selber eine Bremsenfalle bauen möchten?

 

Schauen Sie dann schnell auf 123Bremsenfalle.de!

 

https://123bremsenfalle.de/