Mit Gold Geld verdienen – so geht’s



Von allen Mineralien ist Gold aufgrund seiner Vielfalt an besonderen Eigenschaften wahrscheinlich das nützlichste. Gold leitet Elektrizität sehr gut, es läuft nicht an, es schmilzt bei niedrigen Temperaturen und lässt sich daher sehr leicht bearbeiten, es kann zu Draht gezogen, zu dünnen Blechen gehämmert und mit vielen anderen Metallen legiert werden.

Gold wird wegen seiner wunderbaren Farbe und seines brillanten Glanzes in Schmuckstücken verwendet, aber es findet sich auch in vielen Produkten, die wir in unserem täglichen Leben verwenden. Laptops, Telefone, Zahngold, Kameras und viele andere Geräte verwenden Gold, um Komponenten miteinander zu verbinden.

Wenn man an Leiter denkt, stellen sich die meisten Menschen Kupfer vor, wahrscheinlich weil es das Metall ist, das am häufigsten verwendet wird. Silber ist tatsächlich der beste Leiter, gefolgt von Gold. Silber läuft jedoch schnell an, wenn es mit Luft in Berührung kommt. Kupfer ist billiger als Edelmetalle, aber es transportiert auch die Elektronen viel langsamer. In der Welt der Computer- und Kommunikationstechnik ist Geschwindigkeit wichtiger als Kosten, so dass die Verwendung von Gold zu einem Standard geworden ist.

Zu den vorteilhaften Materialeigenschaften von Gold gehören die hervorragende Korrosionsbeständigkeit, die leichte Bearbeitbarkeit und die hohe thermische und elektrische Leitfähigkeit. Unter Bedingungen, unter denen die meisten anderen Metalle entweder anlaufen oder wegkorrodieren, bleibt Gold inert und extrem haltbar.

Für elektronische Anwendungen ist die Beständigkeit von Gold gegen Umwelteinflüsse vielleicht seine wichtigste Eigenschaft, da sie sicherstellt, dass die technische Leistung von Golddrähten mit der Zeit im Wesentlichen unverändert bleibt.

Generell gilt: Je ausgeklügelter die Ausrüstung und je größer die Anforderungen an die Zuverlässigkeit, desto größer ist die Notwendigkeit, die Vorteile des Werkstoffs Gold zu nutzen. Das bedeutet, dass in der Telekommunikation, in Computern, in der Automobilelektronik, wo die Sicherheit entscheidend ist, Gold unverzichtbar ist. Die Bedeutung von hoher Qualität und zuverlässiger Leistung rechtfertigt die hohen Kosten.

Die vielen Qualitäten von Gold machen es zum Metall der Wahl für eine Vielzahl von Industrien.

Elektronische Teile

Mit Gold hergestellte elektronische Komponenten sind sehr zuverlässig. Gold wird in Steckverbindern, Schalt- und Relaiskontakten, Lötverbindungen, Anschlussdrähten und Anschlussleisten verwendet.

Randsteckverbinder, die zur Montage von Mikroprozessor- und Speicherchips auf der Hauptplatine verwendet werden, und die Steckverbinder, die zur Befestigung von Kabeln dienen, enthalten Gold. Das Gold in diesen Komponenten wird im Allgemeinen galvanisch auf andere Metalle aufgebracht und mit geringen Mengen Nickel oder Kobalt legiert, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

In Telefonen befindet sich das meiste Gold in der SIM-Karte, der Hauptplatine und den kleineren Komponenten auf der Rückseite des LCD-Bildschirms.

Zahnmedizin

Gold wird für Füllungen, Kronen, Brücken und kieferorthopädische Geräte verwendet. Gold ist ein biokompatibles Metall, was bedeutet, dass es mit dem Körper einer Person in Kontakt gebracht werden kann und keine Gesundheitsschäden verursacht. Bis in die späten 1970er Jahre wurde es in der Zahnmedizin viel großzügiger verwendet. Der starke Anstieg des Goldpreises zu dieser Zeit motivierte die Entwicklung von Ersatzmaterialien. Die Menge des in der Zahnmedizin verwendeten Goldes beginnt jedoch wieder zu steigen. Eine gewisse Motivation dafür ist die Befürchtung, dass sich weniger inerte Metalle langfristig negativ auf die Gesundheit auswirken könnten. Daher können Sie bspw. durch einen spezialisierten Zahngold Ankauf Berlin ihr Zahngold loswerden.