Über den Cafe Racer



Möchten Sie einen Cafe Racer kaufen?  Sie wissen, dass Sie das Aussehen, den Ethos und die Kultur von Cafe Racern lieben. Sie haben einige Zeit damit verbracht, Google-Bilder zu durchforsten und sich verschiedene Modelle und Typen aus den 60er Jahren anzusehen, so dass Sie nun die Möglichkeit in Betracht ziehen, selbst eine zu besitzen. Aber es ist schwierig, sich in den endlosen Foren zurechtzufinden, in denen sich jeder mit Fachwissen brüstet, das vielleicht nur Quatsch ist – wahrscheinlich ist es das sogar. Im Moment ist es in Mode, moderne Fahrräder zu kaufen, die so umgebaut wurden, dass sie wie ein klassischer Cafe Racer aussehen – aber das bedeutet nicht, dass die Leute nicht auch die fahrbaren Klassiker kaufen. Eine Frage, die man sich stellen muss, ist, ob es sich tatsächlich um ein rustikales Fahrrad handelt oder ob es nur aufgemotzt und mit Bastardteilen ausgestattet ist. Eine Möglichkeit, den Unterschied zwischen den beiden zu erkennen, besteht darin, das Motorrad vor dem Kauf von einem Mechaniker begutachten zu lassen – der Verkäufer könnte dadurch frustriert werden.

Restaurierung erfordert Wissen 

Bei der Restaurierung meiner BMW R75/5 hatte ich die originalen 750-ccm-Zylinder durch einen modifizierten Siebenrock-Power-Kit ersetzt. Er wurde an das Motorgehäuse angepasst, indem der Zylinderfuß auf etwa 1,5 mm heruntergedreht wurde, damit er in die Bohrung passte, die kleiner war als die der späteren Modelle. Doch der alte Bosch-Anlasser, der auf den Philippinen wohl nicht nur einmal repariert worden war, konnte den Motor gegen die höhere Verdichtung des Siebenrock power Kit nicht durchdrehen. Ich musste mich also geschlagen geben und baute wieder die alten 750ccm Zylinder ein. Dieses System funktioniert, und viele glückliche Siebenrock-Kunden sind damit zufrieden, es so zu belassen, wie es ist, aber für diejenigen, die bereit sind, einige zusätzliche Schritte zu gehen, gibt es zusätzliche Effizienzgewinne.

BMW R100

Das Design der BMW R100 Good Ghost wurde von Hand geformt und zeichnet sich durch eine 2 mm dicke Aluminiumverkleidung aus, die die Grundstruktur des Motorrads bedeckt und dem Motorrad einen Steampunk-Look verleiht, der es von anderen unterscheidet. Die gesamte Karosserie wurde so gefertigt, dass die R100 wie ein Geist aussieht, da die Verkleidungen beide Räder verdecken. Ein sehr schönes Merkmal ist der ikonische geteilte Nierengrill von BMW (ein Merkmal aller BMW-Fahrzeuge), der auf der Frontverkleidung der Good Ghost angebracht wurde. Wie wir bereits erwähnt haben, wurde die BMW R100 Good Ghost mit einer Reihe von Luxusmerkmalen ausgestattet. Und das ist noch nicht alles. Der Hebemechanismus für den Sitz hat sogar einen Korkenzieher und eine Ersatzzündkerze. Auch das Armaturenbrett ist mit Leder überzogen.