Wie funktioniert ein Hochdruckreiniger?

Hochdruckreiniger sind ideal für die Reinigung von Dachziegeln, Ziegeln, Wänden und sogar Autos. Aber welche Teile des Druckreinigers bauen Druck auf und wie funktionieren sie?

Ein Hochdruckreiniger besteht aus 7 Hauptteilen: Druckreiniger, Einlassventil, Motor, Pumpe, Druckschlauch, Spritzrohr und Pistole. Das Einlassventil wird an den Gartenschlauch angeschlossen, der das Wasser versorgt. Wenn die Waschmaschine eingeschaltet ist, treibt der Motor die Pumpe an, die das Wasser unter Druck setzt. Das Wasser schießt durch den Druckschlauch bis zur Pistole, wo es den Motor stoppt und stoppt. Wenn der Pistolenabzug betätigt wird, startet der Motor wieder und drückt mit hoher Geschwindigkeit Wasser aus dem Spritzrohr.

Der gesamte Prozess beginnt mit dem Trigger. Sobald der Abzug betätigt wird, beginnt der Motor zuerst zu drehen. Er dreht eine Platte im Inneren des Reinigers mit einer Geschwindigkeit von mehr als 3000 Mal pro Minute. Wenn sich die Platte dreht, zwingt ihr dickes Ende die Kolben des Reinigers nach unten. Diese Kolben sind federbelastet, so dass, wenn sich das dicke Ende der Platte vom Kolben abwendet, die Feder den Kolben wieder bis zu seinem Ausgangspunkt hochschiebt. Beim Aufstieg ziehen sie Wasser aus einem Einwegrohr in die Pumpe. Die Kolben lassen Wasser ein, aber nicht aus. Wenn die Wendeplatte die Kolben wieder nach unten drückt, drücken sie sich auf das in die Pumpe eingespeiste Wasser.

Das Wasser in der Pumpe kann nicht komprimiert werden, so dass es gegen die Wände der Pumpe drückt und Druck aufbaut. Das Wasser sucht nach der Stelle in der Pumpe mit dem geringsten Druck, um zu entweichen. Dies ist die Einwegleitung für den Hochdruckschlauch und gleichzeitig eine Einwegleitung. Das Wasser strömt durch das Rohr zur Pistole, wo es durch ein letztes Ventil geleitet wird und geht zur Stelle des niedrigsten Drucks, der bei der Stangendüse liegt. Sechs Liter Wasser drücken jede Minute durch die Düse des Druckreinigers. Die Düse am Ende des Stabes ist kleiner als der Schlauch, und wenn das Wasser durch die Düse entweicht, steigt der Druck des Wassers und damit die Geschwindigkeit des Wassers. Das ist es, was das Wasser reinigen lässt. Das Sprührohr leitet die Reinigungsleistung durch Breitenverstellung.

Mehr Informationen zum Thema Hochdruckreinigung finden sie hier.