Wie man Ameisen dauerhaft aus dem Haus schafft – mit Hilfe eines Kammerjägers



Nur die Unglücklichen, die es erlebt haben, werden den wahren Schrecken der geflügelten Ameisen in ihrer Heimat kennen. Ein Befall mit gewöhnlichen geflügellosen Ameisen ist schlimm genug, aber wenn sie ihre jährliche Paarungsphase durchlaufen, kann die Situation unerträglich werden. Ameisen bauen oft Kolonien unter den Fußböden und in den Hohlraumwänden unserer Häuser, und diese Kolonien werden viele Jahre lang leben, wenn sie unbehandelt bleiben, und werden jedes Jahr immer unangenehmer. Unsere Wohnungen sind warm und trocken und bieten den perfekten Platz für eine blühende Ameisenkolonie; selbst ein “fester” Betonboden schreckt eine Ameise nicht ab. Unsere Raumheizsysteme halten ihren Stoffwechsel auch im Winter aufrecht, und mein frühester Ameisenruf war an meinem Geburtstag, Anfang Januar! Leider sind sie gerade in der Paarungsphase am problematischsten. Hier in Lancashire, Cheshire und Manchester geschieht dies in der Regel in der dritten oder vierten Juliwoche. Ameisen paaren sich während des Fluges, und gegen Mitte des Sommers produzieren sie geflügelte unreife Königinnen und geflügelte Männchen, die in der Natur wegfliegen und sich während des Fluges paaren würden. Viele Tausende dieser geflügelten Ameisen werden pro Nest produziert, und die Nester neigen dazu, ihre Freilassung zu synchronisieren, so dass sie sich mit Ameisen aus anderen nahegelegenen Nestern paaren.

Dieser Prozess beginnt ausnahmslos nach einigen Tagen mit sehr heißem, trockenem Wetter und dauert in der Regel etwa eine Woche, obwohl die isolierte Freilassung über den größten Teil der Monate Juni, Juli und August andauert. Wenn das Nest unter dem Fußboden des Hauses versteckt ist, kann das Ergebnis leider traumatisch sein, denn es werden buchstäblich Tausende von fliegenden Ameisen in die unteren Räume entlassen, die sich an den Fenstern sammeln, während sie für das Licht sorgen. Dies kann für manche Menschen äußerst beunruhigend sein und zu einem extremen emotionalen Trauma führen, da sie lernen, den Sommer zu fürchten und ihre Häuser verkauft haben, um der Invasion der Ameisen zu entgehen, von denen sie wissen, dass sie kommen werden.

Die nassen Sommer 2007 und 2008 bedeuteten, dass der Ameisenbefall im Vergleich zu den Vorjahren zurückgegangen ist, aber die Ameisen scheinen eine Möglichkeit zu haben, aufzuholen, und 2009 wird wohl ein sehr schwieriges Jahr werden. Die meisten Menschen, die dieses Problem haben, entscheiden sich für Heimwerkerlösungen mit Puder aus Eisenwarengeschäften usw., aber normalerweise sind diese Bemühungen zum Scheitern verurteilt, da sie nicht das Herzstück des Problems angehen, nämlich die Kolonie selbst, die sicher in der Hohlraumwand oder im Unterbodenbereich versteckt ist. Zum Glück für viele Menschen ist die Lösung in greifbarer Nähe. Bei Kammerjäger-Absolut.de (vorbehaltlich einer Bestandsaufnahme vor Ort) sind wir in der Lage, dieses Problem zu beheben und eine verlängerbare Garantie von drei Jahren zu geben.

Die Behandlung, die hauptsächlich von der Außenseite des Hauses aus durchgeführt wird, ist für Tiere und Kinder vollkommen sicher und geruchlos. Dabei werden kleine Löcher in die Hohlraumwände des Grundstücks gebohrt, nicht anders als bei einer Injektion mit einem feuchten Mittel, und ein insektizides Pulver unter Druck in die Hohlraumwand geblasen. Dies bildet eine undurchdringliche Barriere, über die die Ameisen nicht hinweggehen können, und zusammen mit einer vorsorglichen internen Sprühbehandlung (falls dies als notwendig erachtet wird) wird die Situation allmählich unter Kontrolle gebracht. Die Löcher mit einem Durchmesser von nur 8 mm bleiben offen, so dass es lediglich darum geht, die Hohlräume alle drei Jahre aufzufüllen, um die Wirksamkeit der Garantie um drei Jahre zu verlängern. Dieses Verfahren wird am besten im zeitigen Frühjahr durchgeführt, es kann jedoch zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Als Sonderangebot vor Beginn unserer arbeitsreichen Zeit bieten wir bis zum 30. April 2009 25% Rabatt auf die normalen Kosten. Während wir normalerweise ganz Lancashire, Cheshire und den Großraum Manchester abdecken